Archiv

Café - Studie September 2006

Um die mit von ettlichen Kollegen und Freunden monierte Café-Abhängigkeit einen obejktiven Prüfung zu Unterziehen und gegebenenfalls einen Gegenbeweis in Händen zu halten, habe ich seit dem 30. August eine Caféverbrauchstermittlung mit Hilfe einer Strich-Liste durchgeführt. Hier nun das Ergebnis:

In der hübschen Excel-Graphik ist deutlich zu erkennen, dass ein Schnitt von 4 Café pro Arbeitstag kaum überschritten wird, was gut einem Liter Café entspricht. Also üüüüÜÜÜÜberhaupt kein Grund zur Sorge

Etwa 0,6 Café ergibt das pro Arbeitsstunde, also ein Cafe alle 100 Minuten. Gesamtcafékonsum @ Work im Monat September: 101,5 Stück bzw. ~20 Liter.



2 Kommentare 4.10.06 13:46, kommentieren

Wahlergebnis fix

Die Wahlkarten sind ausgezählt, die Grünen erreichen Platz 3. Wie schön Kein 3. Nationalratspräsident einer rechts-rechten Party, kein rechts-rechter Volksanwalt. Montage könnten bitte öfter mit einem solch erfreulichem Ergebnis enden. Für den Whiskykenner ist hier das Ergebnis nocheinmal dargestellt:

Aber Vorsicht: Die Qualitäten sind bei den Partien deutlich anders als bei Johnnie Walkers Whiskey ^^

 

PS: Die Sammlung gibts hier

zu kaufen.. Kostet aber etwa 250€. Deshalb meine Empfehlung - welche auch für die Politik ihre Gültigkeit hat: Blau kann man weglassen. Danke, nein.

Gute nacht und so.

4 Kommentare 9.10.06 22:33, kommentieren

Diveres Zeux

1) ein kurzer Hinweis auf unsere kleine Community-Platform:

www.ination.tk

Forum, ein paar lustige Blogs, einige Wiki-Seiten, eine Bildergallerie und viel Sinnfreies Zeug.

STATUS: Derzeit leider gerade nicht online, wegen Lokationwechsel des Servers.


2) Coole T-Shirts und Taschen mit klugem Aufdruck der Grünen gibts hier zu erwerben: Grünzeux online

 

3) Mein Partykeller erwacht auch wieder. Nach einer Ruhephase den Sommer über hab ich seit ein paar Tagen wieder bemerkt, dass man da gemütlich Musikhören und Tanzen üben kann am Abend, und dass dies auch äußerst entspannend und angenhm ist. Dabei hab ich auch noch duzende Möglichkeiten entdeckt, den Keller weiter zu verbessern, und auch schon damit angefangne. Fotos kommen bald

11.10.06 12:52, kommentieren

Freitag nachmittag

1) Aufforderung an den Praktikanten: "Gibt Papier in den Drucker, dann ist er nichtmehr so trocken"

Und weil wir ja in Bayern sind, klingt das so: "Dua a boa bier an Druka, doan is a nimma so durka." ^^

2)Liebe Dr. Sommer!
Gestern hat es an der Tür geklingelt.
Ein Mann stand vor der Tür und fragte:
"Sind deine Eltern zu Hause?"
Ich erwiderte: "Nein!"
Darauf zerrte er mich in die Wohnung und vögelte mich zweimal durch.
Nun meine Frage: "Was wollte der Mann von meinen Eltern"?

3) Wort des Tages:

Konsistenz

 

Zitat Wikipedia:

Das Wort Konsistenz (lateinisch: con = zusammen + sistere = halten) bedeutet Bestand, Zusammenhalt, Geschlossenheit und In-sich-Ruhen.

onsistenz im weiteren Sinn bezieht sich auf den logischen, hermeneutischen oder ästhetischen Bestand eines Gegenstandes (z. B. eines Textes, eines Begriffs, einer Methode oder Technik, eines Werkzeugs oder eines Kunstwerks), der "in sich stimmig" ist, "Sinn ergibt" und keine inneren Widersprüche oder Spannungen aufweist, die seine Einheit gefährden.

 

 

 

13.10.06 13:45, kommentieren

Repertoire

Dieses wunderschöne Wort konnte ich heute dank großartiger Mithilfe von Paci aka. Sartassa von meinem verbalen in meinen geschriebenen Wortschatz übernehmen. Und damit ich in Zukunft nicht immer dauernd nach der Schreibweise suchen muss, und zum Danke für die Mithilfe an Paci, hallte ich dies hier fest

Um den Post auch noch Sinn zu geben, zitiere ich noch Wikipedia:

Unter Repertoire (lat. repertorium "Fundstätte" versteht man im abstrahierten Sinne alle Methoden, Kenntnisse oder Fähigkeiten, die einer Person oder Institution in einem bestimmten Kontext zur Verfügung stehen

 

2 Kommentare 16.10.06 21:40, kommentieren

Augenschmaus

Emanuel, der bei uns als Praktikant tätig war, hat uns heute eine hübschen Kuchen mitgebraucht ^^ 



WARNUNG: Das bild sollte nicht als Hintergrundbild verwendet werden, weil das einen anstarrende Auge zu psychischen Schäden führen könnte. Wenn man zweit Bildschirme hat, steigt diese Gefahr noch, aber es schaut lustig aus

20.10.06 08:54, kommentieren

Döner

Darf ich vorstellen: Meine Lieblingsmittagsmahlzeit!! (Und darunter das ganze invertiert)


(Wer das Foto in hoher Auflösungt möchte, bitte Mailen )

1 Kommentar 20.10.06 14:12, kommentieren